Abdichten von Fahrsilos in JGS-Anlagen mit AgrarElast

Fahrsilos von JGS-Anlagen und Biogasanlagen müssen aufgrund der neuen AwSV-Verordnung (Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen, gültig seit dem 01.08.2017) speziell abgedichtet werden.

Der Fugendichtstoff AgrarElast erfüllt genau diese Voraussetzung!

Das neu entwickelte Produkt der BT innovation kann somit zuverlässig für das Abdichten von Fugen in JGS- und Biogasanlagen verwendet werden.

Der Fugendichtstoff AgrarElast bedarf einer kostenpflichtigen Einweisung durch unseren Anwendungstechniker. Unser Anwendungstechniker setzt sich nach dem Kauf mit Ihnen Verbindung. Sie erhalten im Anschluss das entsprechende Zertifikat.

Vorteile von AgrarElast

Eigenschaften

  • Abdichtung von Fugen zwischen Beton/ BetonAsphalt/ Beton und Asphalt/ Asphalt
  • Befahrbar/begehbar
  • Hohe zulässige Verformung von 12,5 %
  • Sehr hohe Temperaturbeständigkeit im Vergleich zu Dichtmitteln basierend auf PU und Bitumen
  • Witterungs- und UV-Beständigkeit
  • Einfache und sichere Verarbeitung
  • Standfest mit nur geringer Schrumpfung
  • Zulassung (abZ: Z-74.62-176) vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt)
  • Lösungsmittelfrei, isocyanatfrei

Anwendungsbereiche

AgrarElast dient der Abdichtung von Lager- und Abfüllanlagen mit allgemein wassergefährdenden Stoffen z. B. in:

  • JGS- und Biogasanlagen
  • Festmistplatten
  • Gärfuttersilos
  • Fahrsilos
  • Abwasseranlagen

Weitere Anwendungsgebiete:

  • Dichtstoff für mikrobiologisch belastete Fugen
  • Für Bereiche mit Kompostierung und Fermentierung
  • Fugen die mit Säure in Kontakt kommen

Primer A(sphalt) ist ein 2-komponentiger Epoxid-Primer zur Vorbehandlung von bituminösen Untergründen bei der Fugenabdichtung mit AgrarElast. Als Vorbehandlungsmittel von Asphaltoberflächen ist er Bestandteil des zugelassenen AgrarElast-Abdichtungssystems (Zulassung Z 74.62-176).

Primer B(eton) ist ein 1-komponentiger Primer zur Vorbehandlung verschiedener Untergründe bei der Verwendung des Dichtstoffes AgrarElast. Als Vorbehandlungsmittel von Betonoberflächen ist er Bestandteil des zugelassenen AgrarElast-Fugenabdichtungssystems. Der Primer B ist u. a. geeignet für Beton, Metall und Glas. (Zulassung Z 74.62-176).

Beachten Sie die Gefahren- und Sicherheitshinweise auf dem Sicherheitsdatenblättern des AgrarElasts und der Primer.

Weitere Informationen können Sie unserem Produktflyer entnehmen:

AgrarElast - Unser Sortiment